Corona-Update Fußball Erwachsene Fußball Jugend

UPDATE 23.07.2020: Wiederaufnahme Testspiele auf Kreisebene

Den Kreisvorstand Dortmund haben nach der Pressemitteilung des Verbandes vom 20.07.2020 „NEUE CORONASCHUTZVERORDNUNG: Auswechselspieler zählen nicht zu den 30 am Spiel Beteiligten“ erwartungsgemäß zahlreiche Nachfragen erreicht. Da die Stellungnahme auch den Zusatz enthalten hat, dass dies die örtlich zuständigen
Kommunen in letzter Instanz zu entscheiden haben, haben wir uns in den letzten Tagen mit den Städten Dortmund, Lünen und Schwerte entsprechend abgestimmt.

Ziel war es, eine vollständige Zustimmung der Ausführungen des Verbandes durch die Kommunen zu erhalten. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass die Kommunen gar nicht über diese Ausführungen informiert sind. Daher ist es nicht gelungen, dies so auf den Spielbetrieb zu übertragen.

Der Kreisvorstand hat dafür vollstes Verständnis und wird daher die bisher gültigen Anforderungen an die Vereine zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs nicht ändern. Wir sehen keinen Sinn, in Schwerte so, in Lünen so und in Dortmund wiederum so zu spielen; diesen Flickenteppich werden wir durch ein weiterhin eng mit den Kommunen abgestimmtes Verhalten vermeiden.

Wir sind jedoch positiv gestimmt, dass sich dieser Zustand durch klar formulierte Vorgaben des Landes NRW an die Verantwortlichen der Kommunen bald ändern wird!

Ferner bittet der Kreisvorstand nochmals um Verständnis, nicht auf jede Pressemitteilung zu reagieren und bittet nochmals darum, das unsere Vorgaben zum Spielbetrieb so lange Bestand haben, bis wir selbst sie ändern. Auch wir möchten wieder Fußball spielen, dies geht aber augenblicklich eben nur mit Augenmaß und enger Abstimmung mit den Kommunen.

Hinweis:
Der Kreis Dortmund wird am Wochenende und in der Zukunft Sportanlagen besuchen, um sich persönlich ein Bild über die Abläufe vor Ort zu machen. Hier geht es nicht um Kontrolle, sondern auch wir als verantwortlich handelnde Personen möchten ein Bild der Situation vor Ort haben. Dies kann u. a. sicher dazu beitragen, unser aktuellen Vorgaben zukünftig positiver für die Vereine auszulegen. Bitte fügt die Kreismitarbeiter als Zuschauer vor Ort mit in der Anwesenheitsliste auf. Ist die Kapazität erreicht, ist auch dem Kreismitarbeiter der Zutritt zu verwehren.

Similar Posts