Fußball Erwachsene Kreispokal Herren

Mengede 08/20 nach Kantersieg im Kreispokal-Finale

Nach einem deutlichen 6:2 (4:0)-Erfolg am Mittwochabend beim A-Kreisligisten Dortmunder Löwen Brackel 61 ist Bezirksligist Mengede 08/20 erster Finalist im Kreispokal der Männer.

Das Team von Trainer-Heimkehrer Thomas Gerner stoppte damit den Höhenflug der Überraschungsmannschaft aus dem Osten der Stadt, die zuvor mit dem 2:1-Erfolg im Achtelfinale gegen den späteren Landesliga-Aufsteiger Türkspor Dortmund und dem 2:0 im Viertelfinale über den FC Roj zwei Bezirksligisten ausgeschaltet hatte.

Die Rot-Gelben aus Mengede, die sich damit gleichzeitig für die Teilnahme am Westfalenpokal qualifiziert haben, zogen in souveräner Manier ins Finale ein. Die Zuschauer, die einen packenden Pokalfight und Spannung bis zum Schlusspfiff erwartet hatten, mussten schon zur Pause registrieren, dass die Begegnung quasi entschieden war. Denn bereits zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste deutlich mit 4:0 vorne.

Dem frühen Führungstreffer von Dennis Schultze-Adler (3.) ließen Tim Gebauer (28.) sowie Robin Dieckmann (30., 42.) per Doppelpack noch vor dem Wechsel drei weitere Tore folgen. Nach dem Anschlusstreffer durch einen von Jonas Keimer verwandelten Foulelfmeter (55.) stellte erneut Dieckmann mit seinem dritten Tor den alten Abstand wieder her (61.). Per Distanzschuss von Younes Benzakour verkürzte Brackel nochmals (68.), ehe Marvin Schulze den Schlusspunkt setzte (90.).

Trotz des deutlichen Resultats schlugen sich die Platzherren über weite Strecken sehr ordentlich, hatten speziell nach der Pause eine Reihe guter Möglichkeiten, die sie jedoch nicht nutzen konnten. „Wir waren sehr effektiv, haben achtmal aufs Tor geschossen und sechsmal getroffen“, urteilte Thomas Gerner, „der Sieg ist gegen einen guten Gegner letztlich aber etwas zu hoch ausgefallen.“

Die Partie auf der Sportanlage am Brauksweg war das erste Pflichtspiel zweier Männer-Mannschaften in unserem Kreis nach einer fast fünfmonatigen, durch die Corona-Pandemie erzwungenen, Pause. Der Endspiel-Gegner der Mengeder wird am Donnerstagabend zwischen Westfalenliga-Aufsteiger TuS Bövinghausen und Oberligist ASC 09 Dortmund ermittelt. Anstoß ist um 19.00 Uhr auf dem Sportplatz an der Provinzialstraße.

Similar Posts