Dortmund hat die ersten Kreispokalsieger

Am vergangenen Samstag fand auf der Sportanlage des SV Blau-Weiss Alstedde der erste Kreispokalendspieltag der laufenden Saison statt. In vier Finalspielen wurden die Kreispokalsieger der A-, B- und C-Junioren sowie der B-Juniorinnen ermittelt. Nach einem langen Tag, intensiven Spielen und abschließender Jubelbilder dürfen sich vier Vereine über die begehrten Titel freuen.

Den Anfang machten um 11 Uhr die B-Juniorinnen. Der SV Berghofen setzte sich im Bezirksligaduell gegen die SG Lütgendortmund  mit 3:0 durch. Einige Tage zuvor endete das Dortmunder Duell im Ligaspielbetrieb noch 0:0. Ein Doppelpack von Annika Henke brachte den SVB früh auf die Siegerstraße. Den Erfolg besiegelte dann Francesca Markeljc kurz vor dem Ende mit dem dritten Treffer. 

Um 13 Uhr hieß es bei den C Junioren ASC 09 Dortmund gegen TSC Eintracht Dortmund. Der Landesligist aus Aplerbeck musste sich am Ende mit 1:4 gegen den Westfalenligisten geschlagen geben. Überragender Akteur in dem Spiel war Niko Ralph Brinkmann, der mit einem Dreierpack nach 40 Minuten das Spiel bereits entschieden hat. Der ASC belohnte sich zwar mit dem Anschlusstreffer, doch Henry Neumann erzielte in der Nachspielzeit den vierten und damit letzten TSC-Treffer des Tages.

Das Duell um 15 Uhr bestritten die beiden Teams vom Hombrucher SV und dem TSC Eintracht. Auch in dieser Partie setzte sich der klassenhöhere Vertreter am Ende durch. Westfalenligist Hombruch gewann mit 3:1 gegen den Dortmunder Landesligisten. Lange war es ein offenes Duell auf Augenhöhe, wo der erste Treffer nach einer Stunde fiel. Florian Marth brachte den HSV in Führung. Eine Viertelstunde später gelang dem TSC in Person von Armin Begovic der 1:1 Ausgleich, doch innerhalb von zwei Minuten stellte Eron Morina auf 3:1 für den HSV. Das Spiel war entschieden.

Den Abschluss bildeten die A-Jugendteams vom FC Brünninghausen und dem Hombrucher SV. Im Nachbarschaftsduell setzte sich der FCB als Landesligist mit 2:1 gegen den Westfalenligisten durch. Dario Biancardi brachte den HSV zwar in Führung, doch Nikolaos Simeonidis und Emre Hamut und drehten das Spiel zu Gunsten des FCB, der am Ende den Sieg feiern durfte.

Folgende Termine stehen für die Endspiele der weiteren Jahrgänge fest:

D-Juniorinnen: Final Four am 21.05.2020

C-Juniorinnen: Final Three am 21.05.2020

D-Junioren: Final Four am 21.05.2020

E-Junioren: Final Four am 21.05.2020

Fotostrecke vom Endspieltag – Fotos (C) Nils Foltynowicz