Schiedsrichter

Schiedsrichter feiern 80. Geburtstag von Rolf Kühl

Geboren im Januar 1940, Schiedsrichter seit April 1957. Das sind die Fakten. Im Rahmen der Vollversammlung am 22. Februar gratulierten die Dortmunder Schiedsrichter Rolf Kühl nachträglich zu seinem 80. Geburtstag.

Als Schiedsrichter auf dem Feld leitete Rolf Spiele bis zur damaligen Bezirksliga. Früh wechselte er in die Funtionnärsebene. Zunächst als Obmann im Kreis Dortmund. Nach dem Tod des Gelsenkircheners Albert Berger übernahm er dessen Position als Vorsitzender des Verbandsschiedsrichter Ausschusses innerhalb des FLVW. Doch damit nicht genug, Rolf wurde in einem weiteren Schritt Vorsitzender als Regionalobmann im WDFV und damit qua Amt Mitglied im Schiedsrichter Ausschuß des DFB und Leitung von Volker Roth. Noch heute bringt er seine Erfahrung und sein Wissen ein, als Schiedsrichterbeobachter im Fussballreis Dortmund. Die Ehrung, beim Schulungsabend in der Aula des Helene Lange Gymnasiums, wurde vom Kreisvorzsitzenden Jürgen Grondziewski und dem jetzigen Vorsitzenden des Kreis Schiedsrichter Ausschusses Markus Schanz vorgenommen. Die Dortmunder Schwarzkittel sagen: „Herzlichen Glückwunsch und Danke für die geleistete Arbeit“.

Similar Posts