Leichtathletik

Samira Attermeyer „fliegt“ auf 5,84 Meter

Samira Attermeyer (LG Olympia) ist Dortmunds größtes Weitsprungtalent. Die gerade 16jährige fuhr auf der Suche nach Wettkämpfen mit ihrem Trainer Oliver Kunz  nach Minden, und es lohnte sich. Sie landete bei 5,84 Metern in der Sandgrube, verbuchte damit eine neue persönliche Bestweite und erfüllte die Anforderungen für die Jugend-DM in Heilbronn. Ein weiterer Versuch wurde mit 5,99 Metern gemessen, doch ermittelte man dabei zu starke 3,2 Meter/Sekunde Rückenwind. Für Kunz unverständlich: „Kein einziger Sprung des ganzen Wettbewerbs hatte zu starken Rückenwind, nur der eine von Samira. Das kann ich nicht verstehen.“, sagte er. Kunz ist jedoch mit seinem Schützling zufrieden und stellte fest: „Samira ist im Anlauf sehr stabil geworden. Sie hat aber beim Absprung noch viel Verbesserungspotential,  und daran arbeiten wir.„   Zuvor sprintete die junge LGOerin die 100 Meter in 12,69 Sekunden.

Text/Foto: Horst Merz

 

Similar Posts