Fußball Erwachsene Kreispokal Damen

Damen des Wambeler SV stehen im Kreispokalfinale

Der Wambeler SV ist erster Finalist im Teamsport Philipp-Kreispokal der Frauen. Nach einem 4:1 (2:1)-Erfolg über den BV Lünen 05 wartet die Mannschaft von Trainer Timo Weißwange auf ihren Endspielgegner, der am 18. August (Anstoß 19.30 Uhr) in der Partie zwischen SuS Hörde und Titelverteidiger Eintracht Dorstfeld ermittelt wird.

In diesem ersten Pflichtspiel in unserem Kreis nach der durch die Corona-Pandemie bedingten Zwangspause brachte Jacqueline Fleck den Bezirksliga-Aufsteiger gegen den künftigen Liga-Konkurrenten bereits in der dritten Minute in Führung, ehe Janine Zienke auf 2:0 erhöhte (37.). Durch einen von Sonja Zimmermann verwandelten Strafstoß kamen die Gäste noch vor der Pause zum Anschlusstreffer (40.). Doch nur drei Minuten nach Wiederanpfiff stellte Anna Kurenbach den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Allerletzte Zweifel am erneuten Endspiel-Einzug der Wambelerinnen beseitigte Annika Fälker mit ihrem Treffer zum 4:1-Endstand in der Schlussminute.

Damit ist eine Neuauflage des letztjährigen Finales weiterhin möglich. In der vergangenen Saison hatte der WSV das Endspiel gegen Eintracht Dorstfeld mit 0:1 verloren.

Text: Udo Stark

Foto: Wambeler SV

Similar Posts