Fußball Erwachsene Kreispokal Herren

Bövinghausen folgt Mengede ins Kreispokal-Finale

Mengende 08/20 gegen den TuS Bövinghausen: So lautet das diesjährige Endspiel im creditreform-Kreispokal der Männer. Dem deutlichen 6:2 der Mengeder im ersten Halbfinale am Mittwochabend beim A-Kreisligisten Dortmunder Löwen Brackel 61 ließ der Westfalenliga-Aufsteiger knapp 24 Stunden später einen  2:1 (0:0)-Erfolg über den Oberligisten ASC 09 Dortmund folgen.

Laut Pokalspielleiter Gisbert Dankowski wird das Finale auf der Anlage des TuS Bövinghausen ausgetragen, nach Möglichkeit bis zum 30. August. Auf den genauen Termin und die Anstoßzeit sollen sich beide Endspiel-Teilnehmer einigen.

Angesichts der Ligen-Zugehörigkeit beider Teams sahen die Zuschauer am Donnerstagabend auf dem Sportplatz an der Provinzialstraße das vorweg genommene Endspiel. Die nach drei Aufstiegen in Serie auch in der im September beginnenden neuen Spielzeit 2020/21 wieder hoch gehandelten Gastgeber hatten im Rahmen der Vorbereitung mit Westfalia Herne (3:0) und Rot Weiss Ahlen (2:1) bereits zwei Oberligisten bezwungen – und so war auch gegen den ASC 09 ein spanndendes Duell auf Augenhöhe zu erwarten.

Und so kam es denn auch. Die Mannschaft von Trainer Dimitrios Kalpakidis war keineswegs als Außenseiter in dieses Top-Duell gegangen und dieser Rolle wurden die Gastgeber dank einer starken Vorstellung auch gerecht. Bei einem Chancenplus der Gastgeber fielen zwar im ersten Durchgang keine Tore, doch vier Minuten nach Wiederbeginn brachte Patrick Rudolph den TuS in Führung.

Weitere Möglichkeiten, das Resultat auszubauen, blieben zunächst zwar ungenutzt, ehe Ervin Catic in der Nachspielzeit dann doch das 2:0 nachlegte (90.+1). Wenig später verkürzte Daniel Schaffer zwar noch für das Team von Trainer Antonios Kotziampassis (90.+2), doch zum Elfmeterschießen reichte es für die Aplerbecker nicht mehr.

Mit dem Finaleinzug haben sowohl Mengede 08/20 als auch der TuS Bövinghausen die Qualifikation für den Westfalenpokal geschafft. Dritter Vertreter unseres Kreises im Pokalwettbewerb auf Verbandsebene ist Türkspor Dortmund als Gruppenerster der Bezirksliga 8 und Aufsteiger zur Landesliga.

Text: Udo Stark

Similar Posts