Allgemein Leichtathletik

Michael Fischer im Diskuswerfen erstmals über 50 Meter

Es ist lange her, dass ein Dortmunder Diskuswerfer die Scheibe über die 50 – Meter-Marke hinaus fliegen ließ. Michael Fischer (LG Olympia) attackierte diese Marke oft vergeblich, aber in Gladbeck war der 24jährige, der auch an Gewicht zugelegt hat, endlich erfolgreich. Im fünften Versuch segelte sein Diskus auf 50,86 Meter, und der Schützling von Friedrich Barth freute sich riesig.

In dem 13jährigen Maximilien Hehlert (LGO), der durch Nachwuchstrainer Andreas Nötzig betreut wird, stellte sich ein viel versprechendes Talent vor. Er stieß die Kugel auf 11,12 Meter und mit dem Diskus kam er  auf 32,85 Meter. Wichtig:  Hehlert ist kein unbeweglicher Muskelprotz, sondern sehr schnellkräftig, wie seine 75-Meter-Bestzeit von 9,74 Sekunden deutlich macht.

Steven Orlowski, der mit viel Erfolg den talentierten Mittelstrecken-Nachwuchs der LGO betreut, fuhr trotz der wenig einladenden Witterung mit Sturm und Regen mit seinen Schützlingen zum Leichtathletik-Kehraus auf den Lüdenscheider Nattenberg. Vor allem die Mädchen ließen durch starke Leistungen aufhorchen. Noch vor einer Woche , hatte sich Leni Heydenreich darüber geärgert, dass sie über 800 Meter die zweieinhalb Minuten knapp verfehlte. Diese Scharte wetzte sie nun mit einem mutigen Rennen aus. Mit hervorragenden 2:29,65 Minuten erreichte die 12jährige ihr Ziel,machte ihr großes läuferisches Talent deutlich, und zog Jagoda Wolanin ( W15) zu 2:30,15 Minuten mit.  Paula Oberstadt ( W 12) sprintete über 75 Meter mit guten 10,63 Sekunden zum Sieg und entschied auch den Weitsprung mit 4,59 Metern für sich. Isabella Assmann waren die 75 Meter der W 13 nach 10,77 Sekunden nicht streitig zu machen und zudem flog sie mit persönlicher   Bestweite von 4,68 Meter zum Weitsprungerfolg.  Mz

Gladbeck, M 14, Diskus: 5. Luis Peglau 17,78 m. – Speer: 4. Luis Peglau 29,01 m – Lüdenscheid, W 12, 75 m:2. Leni Heydenreich 11,13 Sek., Greta Glahe 11,45 Sek. – W 14, 800 m: 1. Lilly – Claire Kemper 2:33,51 Min. – W 15, 100 m: 2. Antonia Skoruppa 14,01 Sek. –  800 m: 2. Antonia Skoruppa 2:33,89 Min. – M 13, 75 m: 2. Jannes Derwald 12,33 Sek. – 800 m: 2. Paul Glahe 2:34,61 Min., 3. Jannes Derwald 2:35,15 Min. – M 14, 800 m: 1.Tom Görrissen 2:27,16 Min. 2. Luis Peglau (alle LGO) 2:32,29 Min.

Similar Posts